Es rockt in der Community aka. warum ich von Gnome zu KDE wechsle

Also warum die Community rockt ist den wenigsten klar. Man könnte es fast als Bandvorstellung, ok es ist fast ne Bandvorstellung, nennen. Es geht um die Band Servered Fifth.

 von Christoph Langer hab ich das und dieses stand in seinen Blog:

 

Dass Ubuntu rockt wissen ja, schon viele. Dass Ubuntu richtig hart rockt wohl wenig.

Jono Bacon, der offiziell von Canonical bezahlte Ubuntu Community Manager, hat mit seiner Band Severed Fifth sein erstes Album mit dem Titel Denied By Reign herausgebracht. Das Album kann also .ogg oder .mp3 von der Seite der Band als direkter Download oder Torrent heruntergeladen werden.

Das Besondere: Das komplette Album steht unter der Creative Commons Attribution ShareAlike Lizenz. Das Album darf also verteilt, verändert und sogar frei verkauft werden.

Also hört rein. Metalheads und Headbanger kommen sicherlich auf ihre Kosten! Es ist interessant zu sehen, dass selbst “professionelle” Musiker wie Zak Tell von Jonos kleines Projekt Wind bekommen haben und ihm alles Gute für ein Musikerleben ohne die Knute der Plattenlabels wünschen.

 

Naja bei mir klappt das mit seinen Links nicht so^^

http://www.severedfifth.com/

Und zu Geschichte  mit meinem Wechsel von Ubuntu zu Kubuntu:

Also Ubuntu hat als Standardumgebung ja Gnome, aber da mir dies irgendwie zu "windowslastig" wirkt, habe ich mal KDE auf Ubuntu gespielt. OK keine kluge Entscheidung, nacher hat mir KDE mein Gnome zerschossen. Bis ich aber Kubuntu bekomme dauert etwas. Erst alles runter, installieren, ja ich schmeiß alles runter und dann alles wieder drauf. Mal schauen ob es ne kluge Entscheidung war!

 LG Jacky

 

22.10.08 21:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen